Evolutionstheorie



Die Evolutionstheorie ist eine Theorie, die besagt, dass eine stufenweise Entwicklung  
von niederen Lebensformen zu höheren Lebensformen stattfinde. Eine präzisere  
Darstellung gibt jedoch an, dass Evolution nicht zwingend zu einer "höheren" Form  
führe, sondern auch seitwärts führen könne - d.h. Evolution beschreibt die  
kontinuierliche Veränderung der Lebensformen. Aus dieser Ansicht folgt natürlich,  
dass alle Lebensformen in ständiger Entwicklung stehen - natürlich auch in der  
Gegenwart.
 
Oft wird keine Trennung in Mikro- und Makro-Evolution vorgenommen, weil diese  
Unterscheidung im Rahmen der Theorie überflüssig. ist. Zur Verständigung mit  
Kritikern der Evolutionstheorie ist diese Unterteilung dennoch sinnvoll. Die  
Entstehung neuer Variationen und Arten wird dann als Mikro-Evolution bezeichnet.   
Die  Evolutionsmechanismen, die zur Herausbildung neuer Gattungen, Familien oder  
Klassen führen sollen, werden als Makro-Evolution bezeichnet, obwohl natürlich auch  
eine Summe mikroevolutiver Änderungen zu einer makroevolutiven Änderung im  
Zeitraffer führt. Im Sprachgebrauch der Naturalisten gibt es den Begriff Synthetische  
Evolutionstheorie. Dieser bezeichnet eine Synthese der Theorie von Darwin und den  
später notwendig gewordenen Hypothesen für Evolution auf Zell-Ebene. Makro-
Evolution sei die Folge von Mikro-Evolution über lange Zeiten.
 
In dem Buch "Evolutionsbiologie" (Kutschera) wird über die Synthetische Evolution  
folgendes gesagt: "Die Synthetische Evolutionstheorie ist weder ein Dogma noch eine  
Ideologie; dieses naturwissenschaftliche Konzept ist ein offenes System, welches  
ständig durch neue Forschungsergebnisse modifiziert, ergänzt und erweitert wird. Da  
es keine plausible Alternative gibt, liefert die Erweiterte Synthetische Theorie derzeit  
die einzige allgemein akzeptierte, durch zahlreiche Fakten untermauerte kausale  
Erklärung für den evolutionären Artenwandel auf der Erde." (S.49)
 
Die Evolutionsbiologie arbeitet mit dieser Theorie und forscht nach der Entstehung  
und Entwicklung der Lebensformen, die je gelebt haben oder gegenwärtig noch leben.  
Die Entstehung von Leben aus toter Materie wird als "Chemische Evolution"  
bezeichnet und ist natürlich die Grundlage für die Höherentwicklung von Leben.   
 
Als Antrieb für die Evolution der Lebewesen gelten Mutation und Selektion. Die  
optimale Anpassung an die jeweilige Umwelt ist die Folge dieser  
Antriebsmechanismen. Doch diese Anpassung der Organismen an Umweltbedingungen  
kann keine beliebigen Veränderungen bewirken, weil unsere Naturgesetze bestimmte   
evolutionäre Mutationen prädisponieren. Die Evolutionsmechanismen unterliegen  
demnach keiner reinen Zufälligkeit.
 
Die Evolution wird allgegenwärtig als Tatsache hingestellt ("Tatsache Evolution" von  
U. Kutschera 2009), was sie zwar auch ist, doch auf ideologischer Ebene soll damit  
der Eindruck erweckt werden, die Evolutionstheorie sei richtig. Die wichtigsten Teile  
dieser Theorie sind sehr umstritten und eben nicht bewiesen. Stellvertretend soll hier  
Siegfried Scherer zu Wort kommen: "Als Biologe bin ich der Überzeugung, dass  
Kernprobleme der Evolutionstheorie bisher nicht gelöst wurden. Stichworte sind:  
Ursprung des Lebens, Entstehung biologischer Information, Makroevolution, z.B.  
Bauplanentstehung. Ein Überblick über kritische Einwände ist in Junker & Scherer  
(2006) zusammengestellt. Ich meine, biologisch begründen zu können, dass es sich  
dabei durchaus nicht um Randprobleme handelt, sondern dass diese Schwierigkeiten  
die bisher vorgeschlagenen Mechanismen für Makroevolution grundsätzlich und  
ernsthaft in Frage stellen. Ein überzeugender alternativer Mechanismus ist m.E. auch  
nicht in Sicht (daraus kann allerdings nicht gefolgert werden, dass ein solcher niemals  
gefunden wird). Naturwissenschaftliche Kritik an der Evolutionstheorie ist zunächst  
ein unverzichtbarer Teil des wissenschaftlichen Erkenntnisprozesses, der von  
weltanschaulichen Elementen, so weit möglich, frei gehalten werden muss."

____________________________________